"Sicherheit lässt sich trainieren"



Neben den zahlreichen Zielen steht bei uns gleichfalls das Thema Sicherheit mit an oberster Stelle, damit alle Bikerinnen und Biker von ihren Touren unversehrt und wohlbehalten wieder zu Hause ankommen. Ob „ Alten Hasen “ Neueinsteiger/ innen oder aber auch Wiedereinsteiger/ innen , können jeden Tag plötzlichen Situationen im öffentlichen Straßenverkehr gegenüberstehen, an die bisher noch keiner Gedacht hat . Eigene Vor- und Umsicht reicht heutzutage nicht mehr aus, um Unfälle zu vermeiden bzw. zu verhüten. Aber auch ein Selbstüberschätzen seines eigenen fahrerischen Könnens enden leider häufig in nicht auszudenkenden Ereignissen.

Unter dem Motto "Sicherheit lässt sich trainieren" unterstützt die Kreisverkehrswacht Limburg - Weilburg unser Anliegen und hat uns dankender Weise kurzfristig einen Termin am Samstag, den 14. April 2012 für  ein eintägiges Motorrad - Sicherheitstraining (SHT)auf dem Gelände des Fahrtrainingszentrum der Polizei Hessen in der Nähe von Hünstetten - Wallbach angeboten. Ausgebildete Instruktoren trainieren die Teilnehmer/innen dabei in einem ganztägigen Programm. Neben einer theoretischen Einführung in die Fahrphysik und Fahrdynamik bildet das praktische Fahrtraining den Hauptteil. Die Teilnahme am jeweiligen SHT ist auf max. 12 Teilnehmer begrenzt. Die Teilnehmergebühr beträgt 70,00 €.

Unterlagen hierzu können bei Klaus Maletzki unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0171-4323056 angefordert werden.

(anm. von Klaus: Persönliche Teilnahme Mai letzten Jahres - SUPER Sache und empfehlenswert).